Über mich

Conny Pinnekamp

 

Frage nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt – und dann geh los und tue das!
Was die Welt braucht sind Menschen, die lebendig geworden sind. (Harold Whitman)

  • Jahrgang 1966, verheiratet, 4 erwachsene Söhne
  • Seit 2013 Trainerin und Coach für Gewaltfreie Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Ich liebe den Sommer, Italien, Tage am Meer, Wanderurlaube auf nicht allzu steilen Wegen und morgens als erstes schwimmen zu gehen.
  • Ich liebe Beziehungsarbeit und konnte auf meinem eigenen Weg lernen, wie ich Krisen (und davon gab es einige!) als Chance nutze.
  • In meinem Quellberuf bin ich Physiotherapeutin, weil mich immer interessiert hat, was unser Körper auf seine Weise ohne Worte ausdrückt. Heute ist die Körperarbeit, wie z.B. Atmung oder Haltung, ein fester Bestandteil meiner individuellen Begleitung. 
  • Seit über 30 Jahre begeistert es mich, Gruppen zu leiten und gemeinsam mit den Teilnehmern einen Raum zu schaffen für Menschen und ihren Prozess.

Ich liebe mein Leben und ich lebe so, wie ich wirklich leben möchte! 

Nicht alles in meinem Leben war oder ist immer gut und einfach – durch meine Liebe zum Leben und zum Wachsen konnte ich Krisen in meinem Leben immer wieder für Weiterentwicklung nutzen.

Durch die Gewaltfreie Kommunikation habe ich gelernt, mich selbst und den Anderen ernst zu nehmen und komme weg von Fragen darüber, wer Recht hat und wer Schuld trägt. Ich habe gelernt, mich deutlich wahrzunehmen und auszudrücken. Ich bin mit mir in Verbindung, wenn ich weiß, was ich fühle und was ich brauche.

Die Persönlichkeitsentwicklung umfasst für mich die Auseinandersetzung mit allen großen Fragen und Themen des Lebens. Wer bin ich? Wie will ich mein Leben leben? Was ist meine Frucht in dieser Welt? Wo ich liebevoll und versöhnt mit mir umgehe, finde ich eine Freude und Fülle im Leben, die mich aufatmen lässt.

Ich bin leidenschaftlich gerne Frau! Mit allen Veränderungen die unser Frausein in den unterschiedlichsten Lebensphasen mit sich bringt, genieße ich meine Weiblichkeit, Intuition und das tiefe Körperwissen.

Natürlich habe ich gerade mit fünf Männern zuhause immer schon nach gutem und tiefem Kontakt mit Frauen gesucht, um uns gegenseitig zu stärken, aufzurichten und manchmal einfach nur zu verstehen. 

Ausbildungen

Was ich mache

  • Selbstständige Trainerin und Coach in Augsburg (seit 2013)
  • Regelmäßige Teilnahme an Supervisionen
  • Freie Beraterin der ambulanten Beratungsstelle „Kontaktpunkt“ (Eserwall e.V., Augsburg)
  • Freie Beraterin bei stg (Externe Mitarbeiterberatung)

Meine wichtigsten Ausbildungs-Steps

  • Körperpsychotherapie-Ausbildung, GST Berlin (2018/2019)
  • Zwei-Jahres-Training „Persönlichkeitsentwicklung“ bei Dr. Wolfgang und Susanne Merz (2015 – 2017)
  • Ausbildung in Schuld- und Vergebungskompetenz bei Conrad Stauss (2015/2016)
  • Coaching-Ausbildung bei Klaus Karstädt, Starnberg (2013)
  • Trainerausbildung für „Gewaltfreie Kommunikation“ nach M.B. Rosenberg bei Andreas Basu, Sauerlach/München (2012/2013)
  • diverse Fortbildungen und Assistenzen bei Seminaren zur „Gewaltfreien Kommunikation“ nach M.B. Rosenberg (seit 2010)
  • Ehrenamtliche Leitung des Arbeitskreises „Gewaltfreie Schule“ am Peutinger Gymnasium, Augsburg (2009 – 2012)
  • Psychologische Berater Ausbildung bei der Ignis Akademie Kitzingen, IACP (2003 – 2004) und Bildungsinitiative, Kirchheim/Teck (1999 – 2003)
  • Ausbildung in Psychomotorik, Lemgo (1991)
  • Ausbildung an der Staatlichen Berufsfachschule für Physiotherapie (Augsburg), Abschluss Staatsexamen (1985 – 1988)

Ich coache Sie gerne in deutscher und englischer Sprache.